Diese Seite drucken

Efficiency-Club Zürich, Erfa-Gruppe 03, Marketing

Ben Plüss, Präsident Erfa 3Mit dem Marketing ist es so eine Sache: alle wissen was es ist, – und fast
jeder meint etwas anderes. Das ist spannend, kann in Unternehmungen
aber auch für Spannungen sorgen.
Für die einen ist Marketing reine Stabsarbeit zur Ermittlung von Marktdaten,
für die anderen ist Marketing konsequent gelebte Unternehmenskultur.

Die drei gängigsten Definitionen von Marketing:

Marketing ist die gesamte Geschäftstätigkeit, betrachtet aus dem Blickwinkel des Endergebnisses, das heisst aus der Perspektive des Kunden.

Marketing will die Betriebstätigkeit konsequent auf Markt-, bzw. Kundenbedürfnisse ausrichten und braucht deshalb eine entsprechende Denkhaltung und geeignetes Handwerkszeug.

Marketing ist in jedem Fall mehr Kunst als Wissenschaft.

Ausserdem:
In einem Unternehmen sollte sich jeder Mitarbeiter darüber bewusst sein, welchen Anteil er persönlich für die Zufriedenheit oder gar die Begeisterung der Kunden beitragen kann.
Diese Denkhaltung fordert viel vom gesamten Management. Wie gewinnen Führungspersonen diese Einsichten? Indem sie zum Beispiel bei der Erfa 3 mitmachen.

Die Erfa-Gruppe 3 ist eine attraktive Plattform für Personen in Kader-, Führungs- oder Fachpositionen, die im Bereich Marketing und Verkauf tätig sind, oder sich dafür interessieren.
Sie besteht seit 1966.

Die Erfa-Gruppe 3 zeichnet sich aus
durch Teilnehmer/innen unterschiedlichen Alters und Berufsrichtungen sowie eine lebhafte Diskussionskultur, die schon manchen Vortragenden überrascht und erfreut hat.

Der Begriff Marketing befindet sich in permanentem Wandel.
Mit diesem Wandel setzen wir uns auseinander. Wir lernen viel, freuen uns immer wieder über die Erfolge kreativer Menschen, deren Erfolg oft gerade darin besteht, dass sie Marketing-Gesetze auf den Kopf stellen.
Wie sie das tun, und weshalb, sind die Inhalte ihrer packenden Vorträge.

Wir gewinnen Antworten z.B. auf Fragen wie:
• Wie verändern sich die Techniken des Marketing?
• Welchen Einfluss haben die sich ebenfalls verändernden gesellschaftliche Wertevorstellungen auf das Marketing?
• Welches sind die Auswirkungen von neuen Technologien auf den Menschen?

Ein Grund, weshalb sich neue Mitglieder in der Erfa 3 schnell wohlfühlen, ist wohl die unkomplizierte Art wie wir miteinander umgehen.

Wir schätzen den persönliche Kontakt über die reinen Meetings hinaus.
Deshalb veranstalten wir zweimal im Jahr mit unseren Partnerinnen und Partnern einen gemeinsamen vergnüglichen Anlass.

 

Link zum Efficiency Club Zürich